Stilvoller Auftritt.
Transport Magazin

Stilvoller Auftritt.

Harter Einsatz – edler Truck: Der Actros Edition 2 im Schüttguttransport.

Unternehmer Elmar List setzt Fahrerin Luisa Kettling auf Touren für die Stahlindustrie zwischen Sauerland und Ruhrgebiet ein. Ihr Truck: ein Actros Edition 2.

Die Schlacke dampft, es riecht nach Staub und Stahl. Die Deponie am Haardter Berg in Siegen ist ein unwirtlicher Ort. Ganz besonders an diesem nasskalt verhangenen Donnerstagmorgen. Luisa Kettling lenkt ihren Actros Edition 2 über das holprige Gelände, schraubt sich immer weiter rauf zum Abladepunkt. Oben bringt sie den Kipper erst routiniert in Position. Dann rutschen 25 Tonnen graue Hochofenschlacke aus der Mulde. Kontrolliert lässt Luisa ihr Gespann vom Druck der Ladung langsam vorschieben. Nach dem Stopp verlässt sie das Fahrerhaus und watet in Sicherheitsschuhen durch knöchelhohen Schlamm zum Heck: Erst nach einem beherzten Hammerschlag fällt der letzte Rest Schlacke aus dem Kipper.

Content edition 2 driver 01
Content edition 2 driver 02

Zwischen den gigantischen Radladern und Muldenkippern wirkt der Actros Edition 2 beinahe klein. Und blitzblank samt spiegelnden Edelstahlakzenten auch fast ein bisschen fehl am Platz – wie ein Smoking am Baggerloch. Aber das täuscht. Der Truck ist hier täglich unterwegs, Luisa kennt jeden Mitarbeiter. Regelmäßig liefert die 24‑Jährige Schlacke und Gestein aus dem Edelstahlwerk in Witten oder den Hochöfen in Duisburg an. Auf dem Rückweg nimmt sie aufbereitetes Material oder Gestein mit zurück. Leerfahrten gibt es keine. „Duisburg, Siegen, Witten – das ist das Dreieck, in dem ich täglich unterwegs bin“, sagt Luisa. „Langweilig wird das trotzdem nie.”

Content edition 2 driver 03
Content edition 2 driver 04
Content edition 2 driver 05
Content edition 2 driver 06
Content edition 2 driver 08
Content edition 2 driver 09
Content edition 2 driver 07
Content edition 2 driver 12
Content edition 2 driver 11
Content edition 2 driver 10

100

Tonnen Schlacke holen die beiden Trucks von Elmar List täglich allein aus Witten ab.

Luisa fährt seit fünf Jahren Lkw. Spätestens um 3:30 Uhr in der Frühe klingelt der Wecker. Ab fünf Uhr sitzt sie am Lenkrad ihres Trucks. „Um morgens in Duisburg zu laden, müssen wir vor dem Berufsverkehr los“, sagt Luisa. Ihr macht das nichts aus, sie folgt einer Familientradition: Ihr Großvater fuhr schon Lkw, genau wie ihr Vater noch heute am Steuer sitzt. Luisa kennt den Beruf so lange sie denken kann – die schönen und die schlechten Seiten.

Content edition 2 driver 13
Content edition 2 driver 15

Vor gut einem Jahr ergab sich der Kontakt zu Elmar List. Der 61‑Jährige betreibt in Drolshagen bei Olpe mit zwei Kippfahrzeugen einen gutgehenden Transportbetrieb für Recycler in der Stahlbranche. 100 Tonnen holt er täglich allein aus Witten ab. Bedarf ist genug. „Die Kunden drängen immer, ich soll aufstocken, mehr Fahrer dazu nehmen“, sagt der Unternehmer. Aus gesundheitlichen Gründen tritt er aber beruflich kürzer, fährt nur noch in Ausnahmen selbst. „Luisa kam genau zur rechten Zeit“, sagt er. Es klingt echte Wertschätzung mit. Der Chef hält viel auf seine zwei jungen Fahrer, beide noch unter 30 und bestens ausgebildet. „Auf die ist Verlass“, sagt er mit Nachdruck. „Die können gut mit den Kunden und halten die Fahrzeuge in Ordnung.“ Jede Woche wird der Actros von Hand geputzt, sonst backt die Schlacke an.

Dass Luisa den Actros Edition 2 fährt, ist dann auch kein Zufall. Ihr Chef ist Mercedes‑Fan auf ganzer Linie. Das auf 400 Exemplare limitierte Sondermodell steckt voller Extras und viel Liebe zum Detail. Die hochwertige Ausstattung ist die Art von Elmar List, seinen Leuten Anerkennung zu zeigen. Das kommt an: „Die Edition 2 ist einfach ein extrem schöner Arbeitsplatz“, sagt Luisa. Sie konnte den Actros selbst in Wörth abholen.

Content edition 2 driver 16

„Auf die beiden ist Verlass. Die können gut mit den Kunden und halten die Fahrzeuge in Ordnung.“

Elmar List, Geschäftsführer von Elmar List Transporte
Content edition 2 driver 17

Die Ausstattung unter der edlen Oberfläche macht Luisas Job noch angenehmer. Dank Predictive Powertrain Control nimmt sie Kuppen und Täler besonders fließend und spritsparend. Ein klares Plus im Sauerland.

400

Exemplare des Sondermodells Actros Edition 2 verlassen das Mercedes‑Benz Werk in Wörth – die Stückzahl ist limitiert.

Edition 2.

Edition 2.

Alle wollen. Einer hat.

Die neue Edition 2 beweist, was sie kann. Und zwar in jeder Arbeitslage: von der Landstraße bis zur Laderampe.

Mehr erfahren
Content edition 2 driver 18
Content edition 2 driver 19
Content edition 2 driver 21
Content edition 2 driver 22

Fotos & Video: Michael Neuhaus